Kategorien-Archiv: Meine Meinung

Frühstück bei Tiffany


In dem Grußwort zum Spielzeitbeginn schrieb ich von meiner Neugier, wie sich wohl der rote Faden „Radikalismus“ durch die Spielzeit ziehen würde und erwähnte auch „Tiffany“. Nun war ich in der Vorstellung. Ja, Holly Golightly passt ganz und gar in die Kategorie. Der Abend war inhaltsreich und kurzweilig. Wortgewaltig bringt […]

Weiterlesen...

Karin Marold: Ich bin mitgefahren


Vorweihnachtliche Theaterfahrt nach Bremen zur “Oper Carmen” am 28.11.2015 Schon auf der Hinfahrt im Bus wurden alle Theaterbesucher mit Naschereien verwöhnt. In Bremen wurde der Weihnachtsmarkt, sowie der mittelalterliche Markt an der Schlachte erobert. Mit großer Erwartung haben wir uns abends im Theater eingefunden. Dort trat Carmen als männermordende Schönheit […]

Weiterlesen...

Unser Mitglied M. de Buhr zu Platée


Das Stück Platée hat uns sehr gefallen, es sind sehr schöne bemerkenswerte regionale Gegebenheiten in das Stück eingeflossen. Dann der Mut eine Barockoper in Bremerhaven zu zeigen-im Original, es war sehr schön, nur schade es waren sehr wenig Zuschauer! 4.Februar 2016

Weiterlesen...

Eindrücke zur Oper Kommilitonen von Thomas Pfeifer


Meine Eindrücke zur Oper „Kommilitonen“ Ein Theatererlebnis der besonderen Art stellt die von Ulrich Mokrusch im Großen Haus des Stadttheaters Bremerhaven inszenierte Oper „Kommilitonen“ dar. Das Besondere an der Aufführung ist eine auf der Hinterbühne errichtete Tribüne, die 210 Personen Platz bietet. Während der Vorführung sehen die Besucher in Richtung […]

Weiterlesen...

PREMIERE RICHARD III IM GROSSEN HAUS


Der Regisseur Lee Beagley gibt dem Erzschurken Richard, Duke of Glouster, Sprache und Gestalt. Brilliant gespielt von Andreas Möckel beleuchtet der die ganze Skrupellosigkeit, die Eitelkeit und die Gier zum Königsthron zu gelangen, egal wer im  Wege steht.. Alle Mittel sind  gut genug ,um diesem Ziel näher zu kommen. Körperlich […]

Weiterlesen...

Die Gräfin geht an Bord


Meine Eindrücke zur Premiere der Operette „Gräfin Mariza“ Glückwunsch an den Regisseur Angar Weigner! Meine Bedenken, dass man die ungarische Puszta nicht an Bord eines  Auswanderschiffes verlagern kann, wurden eindrucksvoll widerlegt. Dazu ein großartiges Bühnenbild, wo sich während der Überfahrt die Szenarie  gleichzeitig auf Ober- und Unterdeck abspielt. Eindrucksvoll auch […]

Weiterlesen...

Rocky – Eine Theaterfahrt


Tempo, Dynamik und berührende stille Momente, tolle Darsteller und Sänger, eine klasse Musik, eine bewegende Liebesgeschichte und eine spektakuläre Bühnentechnik: das neue Musical im Tui Operettenhaus hat uns  alle begeistert – nicht nur die Box-Fans unter uns, sondern alle  48 mitgereisten Theaterfreunde, die große Shows lieben und sich gerne überraschen […]

Weiterlesen...

Der Barbier ist nach meinem Geschmack


Der Barbier von Sevilla bereitete mir viel Freude Wirklich erfrischend war sie, diese Inszenierung im Stadttheater, wir haben viel gelacht. Eine komische Oper als Hippie-Spektakel, durchaus gewöhnungsbedürftig. Aber wenn man sich entspannt zurück lehnt, die Musik genießt und sich einfach darauf einlässt, ist es ein Hör- und auch ein Sehgenuss. […]

Weiterlesen...

Unser Tipp-Love and other demons


Opernliebhaber sollten dieses ungewöhnliche Musikerlebnis auf keinen Fall versäumen. Sie müssen sich auf ungewohnte Musik einstellen, die das Orchester gekonnt umsetzt. Christine Graham überzeugt als Sierva – besonders in der gesanglich höchst anspruchsvollen Rolle. Freunde eines ausdrucksstarken Bühnenbildes kommen hier ebenfalls voll auf ihre Kosten. Die detailgetreue Ansicht des Plantagenhauses […]

Weiterlesen...

Ich habe Maria gesehen


Wie bei allen neuen Stücken wurde vom Stadttheater Bremerhaven auch ein Probenbesuch für das Schauspiel Maria Magdalena angeboten. So ein Angebot ist für viele Theaterbesucher, auch für mich, eine gute Einstimmung auf die folgende Premiere. Diese fand jetzt im Mai vor leider nicht ausverkauftem Haus statt. Ich finde, es ist […]

Weiterlesen...

Verraten und verkauft


Gegen Ende der Spielzeit gab es noch einen weiteren Höhepunkt in der breitgefächerten Programmauswahl des Stadttheaters: Die verkaufte Braut Diese Inszenierung bietet alles, was sich viele Besucher immer wieder wünschen: – Eine sehr aufwendig gestaltete Kulisse, die dank der besonderen Bühnentechnik unseres Theaters die Zuschauer übergangslos an die verschiedenen Orte […]

Weiterlesen...

„Waisen“ im Stadttheater


Mein persönlicher Eindruck zur Premiere „Waisen“ im Kleinen Haus von Regina Korte 80 Minuten spannende Unterhaltung! Dargestellt durch drei hervorragende Schauspieler, denen es von Anfang bis Ende gelungen ist, die Zuschauer zu fesseln. Ich bin tief in die Geschichte versunken und habe mich immer wieder gefragt, welche Emotionen bei mir […]

Weiterlesen...

Der Untergang des Hauses Usher aus meiner Sicht


Die Einführung zur Oper „Der Untergang des Hauses Usher“ wurde von Juliane Piontek informativ und spannend gehalten und hat mich neugierig auf das Stück gemacht. Und es hat sich bestätigt, was ich erwartet habe: Die Premieren war hoch interessant. Musik und Orchester kamen wunderbar rüber, die Sänger waren wie so […]

Weiterlesen...

Wie im Himmel


Der Theaterförderverein lud bei der letzten Montagsrunde zum Probenbesuch des Stückes „Wie im Himmel“ ein.  Die Probe war recht vielversprechend und machte neugierig auf die Premiere. Am Samstag, den 16. Februar  feierte das Schauspiel «Wie im Himmel» von Kay Pollak in der Regie von Intendant Ulrich Mokrusch dann Premiere im […]

Weiterlesen...

Ein wunderbarer Theaterabend


Sonntag, 20.01.2013 Staatstheater Hannover Ballett „Sissi“ Gleich im neuen Jahr besuchte die Volksbühne Bremerhaven die niedersächsische Landeshauptstadt Hannover. Als abendlichen Höhepunkt haben die Teilnehmer das Ballett “ Sissi “ gesehen. Das Sück wird choreografiert von Jörg Mannes, der über mehrere Jahre von 2000 bis 2004 am Stadttheater Bremerhaven tätig war. […]

Weiterlesen...