Philharmonische Orchester Bremerhaven in Kulturkirche


am Sonntag, 24. Januar findet um 17:00 Uhr das Gesprächskonzert „Composer in Residence“ statt. Das Philharmonische Orchester Bremerhaven ist mit seinem diesjährigen Hauskomponisten (Composer in Residence) Siegfried Matthus zu Gast in der Kulturkirche in der Pauluskirche, Hafenstr. 124, Bremerhaven.

Das Philharmonische Orchester Bremerhaven wird von Siegfried Matthus „Visionen“ für Streichorchester und Solo-Violine, „Bachisches“ für Kontrabass, Marimbaphon und Bass-Klarinette sowie „Drei Sommerbilder“ für ein Kammerorchester spielen. Das Besondere an dem Abend ist neben der ausgewählten Musik das Gespräch mit dem Komponisten, das Marc Niemann führen wird.
Generalmusikdirektor Marc Niemann hat mit Beginn seiner Arbeit am Stadttheater jeweils für die Dauer eines Jahres den Composer in Residence etabliert. Siegfried Matthus, der diesjährige Hauskomponist, ist bei vielen seiner Aufführungen im Stadttheater anwesend. Das Gespräch in der Kulturkirche bietet darüber hinaus die Möglichkeit, den Komponisten persönlich kennen zu lernen.
Siegfried Matthus (geb. 1934) gilt als einer der bedeutendsten Komponisten der Gegenwart, den
eine höchst eigenständige, expressive Tonsprache auszeichnet. Mit der Gründung der Kammeroper
Schloss Rheinsberg 1991 initiierte Siegfried Matthus ein internationales Opernfestival ersten Ranges, in dem jungen, aufstrebenden Künstlern die Chance gegeben wird, wertvolle Erfahrungen auf der Theaterbühne und dem Konzertpodium zu machen.
Weitere Infos zur Person unter: www.siegfriedmatthus.de
Eintritt: 10 €, erm. 5 €. Kartenverkauf über das
Stadttheater und an der Abendkasse

Kommentare sind geschlossen